Brügge

 

Im mittelalterlichen Brügge bauen die Spieler Häuser und Kanäle, üben Einfluss im Rathaus aus und fürchten Schäden durch Bedrohungen wie Pest und Intrigen. Nur gut, dass sie die Vorteile verbündeter Personen nutzen können: Von den insgesamt 165 unterschiedlichen Charakteren hat ein Spieler zu Rundenbeginn jeweils fünf auf der Hand. Allerdings haben diese Karten – das zentrale Element in diesem Taktikspiel – noch viele andere Funktionen: Sie schütten Einkommen aus, werben dringend benötigte Handlanger an oder lassen sich in Häuser umwandeln, in die andere Personen einziehen können. Immer wieder stellt sich die knifflige Frage: Welche Karte für welche Aktion nutzen? Zumal die Farbe der Karten auch noch eine Rolle spielt. Wer schmiedet die besten Allianzen und sammelt so die meisten Punkte?

* Unsere Empfehlung: ab 12 Jahren    

Unser Kurzvideo zum Spiel

Begründung der Jury

Im Mittelalter war selbst für aufstrebende Kaufleute in einer wohlhabenden Handelsstadt das Leben hart. Brügge bildet eindrucksvoll ab, wie sehr das Schicksal zuschlagen konnte – im Guten wie im Schlechten. Würfelergebnisse und Kartenglück bestimmen das Los der Spieler. Aber nicht nur: Brügge beeindruckt ebenso mit einer Vielzahl an Lösungsmöglichkeiten, um dem Zufall ein Schnippchen zu schlagen – und das vor einem perfekt in Szene gesetzten historischen Stadtbild. 

2013

Autor

Stefan Feld

Verlag

Hans im Glück

Spieleranzahl

2
 bis 
4

Altersempfehlung

ab 
10
 Jahren

Einstieg

anspruchsvoll

Dauer

ca. 
60
 Minuten

Preis

ca. 
37
 Euro

Ergänzende Informationen

...zum Verlag
Vertrieb: Schmidt